Rezension "Stabat Mater" im Westfalen-Blatt vom 20. November 2017

Madrigalchor Brakel mit neuem Vorstand und neuen Zielen

Brakel. Da sich Bernd Zymner bedauerlicherweise nach langjähriger, sehr erfolgreicher ehrenamtlicher Arbeit als Vorsitzender des Madrigalchores Brakel zurückzog, übernahm der Brakeler Peter Henkel, der als aktives Vorstandsmitglied Finanzen und Reisearrangements des Chores seit Jahren mit Bravour gemanagt hatte, die Leitung des Oratorienchors. Uta Treek erklärte sich bereit, die Finanzverwaltung zu übernehmen.

Vorstand

Foto: Der neue Vorstand des Madrigalchores Brakel. Von links nach rechts: 1. Vorsitzender Peter Henkel, Kassenwartin Uta Treek, Schriftführer Jürgen Nachtigal, Pressewartin Dr. Ursula Hofer, 2. Vorsitzende Veronika Kleibrink und Dirigent und künstlerischer Leiter Hans-Martin Fröhling.

Soeben absolvierte der Chor ein bemerkenswertes Sommerkonzert in Paderborn mit Ausschnitten aus Peer Gynt von Edvard Grieg und der Ersten Walpurgisnacht von Felix Mendelssohn-Bartholdy am 5. Juli 2017 zusammen mit dem Städtischen Musikverein Paderborn, begleitet von der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Die diesjährige Kulturnacht in Nieheim am 25. März 2017 war ein besonderes Erlebnis, als der Madrigalchor nach Mitternacht das Abschlusskonzert mit a-capella-Stücken in einer gut gefüllten Kirche sang.

Der nächste musikalische Höhepunkt wird die Aufführung des „Stabat Mater“ des Komponisten Karl Jenkins am 19. November 2017 in der kath. Pfarrkirche St. Michael Brakel sein, dessen klangvolles Requiem bereits im Jahr 2010 von den Zuhörern begeistert aufgenommen worden war. Hans-Martin Fröhling wird den Madrigalchor Brakel und das Kammerorchester OPUS 7 aus Hannover dirigieren. Als Solisten wurden Lea Martensmeier aus Detmold als Sopran und Agnes Erkens aus Köln, eine Spezialistin für ethnische Gesänge, verpflichtet.

Ostwestfalen erlebt jedes Jahr glanzvolle musikalische Höhepunkte in Brakel und Umgebung mit dem überregional bekannten und einzigen Oratorienchor dieser Region, der Mitglied im Verband der Konzertchöre Deutschland ist. Die aktiven Mitglieder kommen teilweise aus dem ganzen Kreis Höxter, aus Niedersachsen, Paderborn oder Detmold. Interessierte Sänger und Sängerinnen sind herzlich eingeladen, sich zu informieren:

www.Madrigalchor-Brakel.de, persönlich beim 1. Vorsitzenden Peter Henkel unter Telefon 05272/394988, Chorleiter Hans-Martin Fröhling, Tel. 0160/2110181 bzw. 05253/4030253, der 2. Vorsitzenden Veronika Kleibrink, Tel. 05272/394837, bei der neuen Schatzmeisterin Uta Treek, Tel. 05259/930799, oder schriftlich per E-Mail unter info AT madrigalchor-brakel.de.

Bericht im Westfalen-Blatt vom 8. Juli 2017


Zum Vergrößern bitte auf den Artikel klicken!

Bericht in der Neuen Westfälischen vom 7. Juli 2017


Zum Vergrößern bitte auf den Artikel klicken!